Alltagskultur

 

Stadtführungen durch Stuttgart West und Berg

„Raus aus der Stube! Auf Lebenslinien durch die Nachbarschaft.“ Das ist das Motto von Stadtspaziergängen und Führungen von Annik Aicher durch den Stuttgarter Westen und Berg. Kreativ, spannend und überraschend. Die gebürtige Stuttgarterin und Autorin zeigt Orte, an denen Geschichten lebendig werden. Hier geht’s zu den aktuellen Terminen.

 

Maries gute Stube am Traubenplätzle

11 Monate Planungen und Vorarbeiten, 3 Ämter und 5 Verantwortliche der Stadt Stuttgart, 1 Bezirksbeirat mit 20 Personen, 1 Bezirksvorsteher, 16 Betonpflastersteine, 20 Säcke torffreie Bioerde, 8 Säcke Lavamulch, 3 halbe Whiskyfässer, 2 halbe Weinfässer, 3 Traubenstöcke, jede Menge Pflanzen und 150 Prozent Einsatz. 5 Nachbarinnen, 1 Nachbarsmädchen und 3 Nachbarn haben es am 4. August 2016 geschafft: Das Traubenplätzle blüht! Die Idee zur kleinen Oase auf einem früheren Motorradparkplatz hat Annik Aicher mit vielen kreativen Menschen umgesetzt. Wein, wilde blühende Kräuter, alte Gartenblumen und eine Sitzbank bringen nun die Nachbarschaft zusammen. Stadtteilgeschichte wird nebenan in „Maries guter Stube“ lebendig. Das Mini-Garagenmuseum hat nach Voranmeldung und bei Aktionen geöffnet: www.mariesgutestube.de.

 

Seewindgrün

So heißt ein neue Langzeitforschungsprojekt von Annik Aicher. Wie nutzen Menschen Wildpflanzen? Kulinarisch, zu Heilzwecken, als Alltagshelferinnen, für Kosmetik? Welche Rolle spielen dabei magische Vorstellungen? Wie wichtig sind Wildpflanzen für die biologische Vielfalt einer Region? Vom Urban-Gardening-Projekt Traubenplätzle im Stuttgarter Westen zieht es Annik Aicher nun zu Orten, die an Seen oder Meeren liegen. Einblicke dazu findet ihr von @seewindgruen auf Instagram. Eine der ersten Stationen ist der Ossiacher See in Kärnten.